Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

26. Februar 2017:
Humor ist, wenn man trotzdem lacht

 

Banner Fastnach 2017 02 26 Al Razir 2017 02 26 Blindscheid 2017 02 26 Dunkel 2017 02 26 Mafiaboss 2017 02 26 Zug

Getreu diesem Motto nahmen die Bürgerinitiativen an den Fastnachtsumzügen in Ober-Absteinnach am 26. Februar und in Beerfelden am 28. Februar 2017 teil. Natürlich waren sie dabei nicht alleine mit ihren Windrädern unterwegs. Mehr oder wenig bereitwillig schlossen sich nachfolgenden Personen dem Umzug an und lachten allen betroffenen Bürgern fröhlich ins Gesicht (Achtung, alles Satire!): Gangster- und Mafiaboss Guido Bös(e) von der Entaga Unwiederbringlich AG, Brigitte Blindscheid vom Windkraftpräsidium Darmstadt, Joachim Dunkel als Boijemoschder sowie Tarek al Razir vom hessischischen Ministerium für Windkraftlobbyismus und Waldrodung. Gefühlte 98% Zustimmung und Applaus erhielten die Naturschützer für ihren Auftritt. Allerdings musste auch ein Dosenwurf an den Kopf eines Zugbegleiters, der als Jochim Dunkel verkleidet war, verkraftet werden. Zum Glück wurde niemand verletzt. 

OZ vom 28. Februar 2017

 

Termine:

Keine Veranstaltungen gefunden

 

Wussten Sie, dass Windräder Grundstücke entwerten? 

JA, das wussten Sie bereits oder haben es zumindest vermutet. Sie hoffen sicherlich, dass Ihnen das als betroffener Bürger von Wald-Michelbach oder anderswo mit der eigenen Immobilie nicht passiert. Weit gefehlt. Schon heute weisen Immobilienmakler auf die Risiken hin und raten dringend an, auf mögliche Störfaktoren in der Umgebung zu achten. Dazu zählen auch, wen wundert es, Windräder. 

Kann ein Betrag zur Klimarettung etwa ein Störfaktor in unserer Gesellschaft sein? Wir Deutschen sind doch alle so positiv für die Klimarettung eingestellt. Jeder will sie. Dennoch ist es nun ein Makel, wenn eine Immobilie direkt an einem Wind-"park" liegt? Fakt ist, dass der Staat mit seiner fehlgeleiteten Energiepolitik viele seiner Bürger zwangsweise enteignet. Entschädigung gleich Fehlanzeige, da "Öffentliches Interesse" immer als Argument überwiegt. Deutschland ist eine Lachnummer. Leider. 

WEA werten Grundstck ab

 

Hier geht es zum Ratgeber der Naspa
Prof. Dr. Michael. Elicker, Staatsrechtler | Beitrag zur entschädigungslosen Enteignung des Häuslebauers