Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

14. November 2016: Informationsabend

Info Abend Flyer I modUnter dem Titel "Irrweg Windkraft" haben die Bürgerinitiativen Siedelsbrunn und Ulfenbachtal
am 14. November 2016 die Bevölkerung in die Rudi-Wünzer-Halle nach Wald-Michelbach eingeladen. Es war die insgesamt dritte Informationsveranstaltung in diesem Jahr. "Der Odenwald soll windradfrei bleiben", lautete die zentrale Botschaft vor rund 500 interessierten Bürgerinnen und Bürger. Insgesamt vier Referenten beleuchteten das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln und informierten darüber, warum es sich lohnt für den Erhalt der Heimat und des naturbelassenen Überwaldes zu kämpfen. Ob ein Funke davon auf die anwesenden Gemeindevertreter und Bürgermeisterkandidaten von Wald-Michelbach übergesprungen ist, wird die nahe Zukunft zeigen. Bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt. 

OZ vom 16.11.2016 Teil 1 

OZ vom 16.11.2016 Teil 2

Höhepunkt des Abends war zweifelsohne der Vortrag von Silke Müller-Althauser, die aus ihrer Hunsrücker-Heimat, den Soonwald, berichtete. Eindrucksvolle Fotoaufnahmen dokumentierten die Umwandlung einer ganzen Region in eine Industrielandschaft durch die Errichtung von rund 300 Windrädern. Müller-Althauser, die von ihrem Wohnhaus 16 Windräder beobachten kann, spricht von Maßlosigkeit in Bezug auf die vielen Windräder im Rhein-Hunsrück-Kreis. Die Hunsrücker haben längst ihre Identifikation zur Heimat verloren, diese sei seelenlos geworden. Mit Blick auf die drohende Entwicklung im Odenwald zitierte Müller-Althauser Erich Kästner und rief damit die Bevölkerung auf, sich für ihre Heimat einzusetzen. 

"An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern".

Naturschutz werde aktuell dem Klimaschutz untergeordnet und geopfert - das dürfe nicht sein. Aus diesem Grund verwies Müller-Althauser in ihrer Funktion als zweite Bundesvorsitzende auf den neu gegründeten Verein "Naturschutzinitiative", der sich für den Schutz von Landschaften, Wäldern, Wildtieren und Lebensräumen einsetzt. Der Verein sei politisch unabhängig und würde weder durch Politik, Wirtschaft oder Lobbyverbände beeinflusst. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen.

Link Naturschutzinitiative e.V. Naturschutzinitiative