Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

24. September 2016: Bürgerinitiativen informieren

Die Bürgerinitiativen Gegenwind Siedelsbrunn und Ulfenbachtal haben mit einem Flyer, der in Wald-Michelbach und in den umliegenden Gemeinden verteilt wurde, umfassend über die artenschutzrechtlichen Konflikte im Zusammenhang mit dem Schwarzstorch-Vorkommen im Eiterbachtal informiert. Insgesamt wurden 12.500 Exemplare verteilt. Damit beziehen die Bürgerinitiativen konkret Stellung zu diversen Presseberichten und zum Teil zweifelhaften Behauptungen der Gemeinde Wald-Michelbach, der CDU-Fraktion Wald-Michelbach und der Firma Dialog Basis, die von der Gemeinde für die Durchführung des "Runden Schwarzstorch-Tisches" beauftragt wurde.

Nein Windrder

Die Bürgerinitiativen sind sich sicher, dass mit den nachgewiesenen Revierzentren des Schwarzstorches im Eiterbachtal der Bau der sechs geplanten WEA auf dem Höhenrücken Stillfüssel gestoppt wird. Die Faktenlage im Eiterbachtal ist eindeutig, dennoch prallen diese im "Millionen-Euro-Spiel" an den hartgesonnenen Windkraftbefürwortern, allen voran der Entega Regenerative GmbH und der Mehrheit unserer Gemeindevertreter, unvermindert ab. Es wird munter weiter projektiert und an mittlerweile fast steinzeitartig anmutenden Standpunkten festgehalten - ganz so, als gäbe es überhaupt nichts zu beachten. Zeitgleich steigt mit zunehmender Aufklärungsarbeit der Unmut bei den Bürgerinnen und Bürger in Wald-Michelbach darüber, was sich hier unter dem Deckmantel einer "grünen" Energiepolitik und dem angeblichen Gemeinwohl (was immer dies bedeuten mag) abzuzeichnen droht - nämlich eine sinnfreie Verspargelung eines völlig intakten Waldgebietes.

Flyer BI Gegenwind InfoNews 09/2016

 

Termine: